Attentate weltweit

Wie ihr alle mitbekommen habt, geschahen in den letzten Jahren, Monaten und Wochen auf der Welt mehrere Attentate. Ein sehr bekanntes ereignete sich am 13.11.2015 in Paris, wo eine Gruppe der Terrororganisation IS (Islamischer Staat) einige Anschläge verübte, die unter anderem im Fußballstadion Stade de France, in Bars, Cafés und Restaurants geschahen. Die Täter verursachten mehrere Explosionen und schossen mit Schusswaffen in die panische Menschenmenge.

 

Am 17.02.2016 wurde in Ankara eine Autobombe ausgelöst, für die die verbotene Partei PKK verantwortlich war. Sie wollte somit einen Racheakt gegen den türkischen Präsidenten Erdogan verüben und gab damals bekannt, weitere Attentate verüben zu wollen.

 

Erst letztens, am 19.12.2016 um 21:18 Uhr, ereignete sich in Berlin ein schlimmer Vorfall, bei dem ein Attentäter mit einem LKW mitten in den Weihnachtsmarkt der Stadt fuhr und 12 Menschen dabei das Leben nahm. Vermutet wird, dass es sich bei dem Schuldigen um den 24-jährigen Tunesier Anis Amri handle, der später in Mailand festgenommen wurde. Der junge Mann soll als Flüchtling nach Deutschland gekommen sein, wobei sein Asylantrag jedoch 2016 abgelehnt worden war, er allerdings aufgrund fehlender Papiere nicht abgeschoben werden konnte.

 

Wir vom Schülermagazin sind sehr bestürzt über die vielen Attentate, die auf der Welt geschehen. Wir haben ebenso großes Mitgefühl für die Angehörigen der Opfer und trauern mit ihnen um ihre Verstorbenen.

Unserer Meinung nach sollten wir alle uns trotz des Schreckens in der Welt nicht von den Terroristen unterkriegen lassen sollten. Schließlich ist es allein deren Ziel, uns so viel Angst einzuflößen, sodass wir uns vor ihnen unterwerfen. Genau das müssen wir verhindern, indem wir tapfer bleiben und unser Leben genauso weiterleben wie bisher.

 

A.D